Deprecated: Function eregi() is deprecated in /kunden/intelliproductions.de/webseiten/laserzahnheilkunde/cmsimple/cms.php on line 29
laserzahnheilkunde.info - Alle Informationen rund um Laser in der Zahnheilkunde - Dioden-Laser
Home > Lasertypen > Dioden-Laser
achat levitra news
acheter levitra the
commander levitra misc
levitra belgique new
levitra en france pages
levitra en ligne france
levitra generique misc
levitra moins cher mail
levitra ordonnance old
levitra pas cher old
levitra pharmacie news
levitra prix blog
levitra sans ordonnance new
medicament levitra old

Dioden-Laser

Dieser Lasertyp (Wellenbereich von 680 – 910 nm) kann je nach Leistung in die Gruppe der Hart- oder Softlaser (= mW-Bereich) eingeteilt werden.

In der Gruppe der Hartlaser (= Watt-Bereich) kann mit diesem Gerät vorzüglich im Bereich von Wurzelbehandlungen, Zahnfleischerkrankungen (Parodontitis) und chirurgischen Eingriffen therapiert werden. Durch die Wirkung des Laserlichtes wird eine effiziente Keimreduktion (= Verringerung der Anzahl von krankheitserzeugenden Bakterien) erzielt, sei dies im Wurzelkanal oder in der erkrankten Zahnfleischtasche (= Parodontaltasche). Durch diese „Sterilisation“ des Gebietes wird die Heilung unterstützt und beschleunigt.

In der Gruppe der Softlaser (= mW-Bereich / Niederleistungs-Laser), auch als LLL bezeichnet (= low level laser), besitzt dieser Lasertyp ausserordentliche Eigenschaften.

Diese Laserart kann zur Stimulierung von Zellfunktionen benutzt werden. Daher werden sie oft auch als biostimulierende Laser genannt. Deren biologische Wirkung baut darauf auf, dass das Licht des Lasers photochemische Reaktionen in der Zelle hervorruft. Hier handelt es sich um sehr komplizierte Prozesse in Zellen und Geweben. Es kann jedoch kurz gesagt werden, dass die Laserbehandlung auf die lokale Immunabwehr, den Kreislauf in Blut und Lymphgefässen, den Stoffwechsel in den Zellen und auf die Ausscheidung verschiedener Substanzen einwirkt, z.B. Endorphine und Prostaglandine, die u.a. Schmerzzustände positiv beeinflussen können. Nicht immer wird ein stimulierender Effekt erzielt. Der Laser kann sowohl eine normalisierende Wirkung als auch hemmende Effekte ausüben. Die Laserbehandlung setzt oft Heilprozesse in Gang und bedeutet deshalb vor allem eine Hilfe zur Selbsthilfe.

Mehr Informationen über das Gebiet der Softlasertherapie (LLLT) erhalten Sie unter www.laser.nu

Verschiedene Lasertypen beeinflussen Gewebe und Zellen auf verschiedene Arten. Was behandelt werden kann, hängt deshalb oft davon ab, welcher Lasertyp bzw. welche Lasertypen eine Praxis zur Verfügung hat.

Ein weiteres wichtiges Indikationsgebiet dieses Softlasers zeigt sich in der Behandlung von Parodontitis (Zahnbetterkrankung). Mit dieser neuartigen photodynamischen Laser Therapie (PDT oder PDL genannt) kann bei Parodontitis-Patienten/Innen eine schmerz- und nebenwirkungsfreie schonende Therapie durchgeführt werden.
Das Therapiekonzept basiert auf der gezielten Aktivierung eines Photosensitizers (blauer Farbstoff) durch Laserlicht, welche zu einer signifikanten Reduktion (mehr als 92%) der Bakterien in der Parodontaltasche führt - eine Wirksamkeit, die mit klassischen Behandlungsmethoden nicht erreicht wird.

Versteckte Karies überall finden mit dem Diodenlaser

Mit einer speziellen Lasertechnik kann jetzt versteckte Karies überall sicher, schnell und einfach aufgespürt werden. Dieser Laser unterstützt den Therapeuten beim Finden von Zahnzwischenraumkaries, Fissurenkaries und Glattflächenkaries. Es wird hierbei die unterschiedliche Fluoreszenz gesunder und erkrankter Zahnsubstanz genutzt.
So kommen Sie den allerfeinsten Läsionen auf die Spur. Kein Röntgen - keine Strahlenbelastung. Zuverlässiger als jede andere Methode. Und die gesunde Zahnsubstanz bleibt unberührt: keine spitze Sonde, kein Kratzen, keine Beschädigung. Ausserdem kann durch regelmässige Messung der Verlauf einer Kariesentwicklung gemessen werden und im richtigen Augenblick die Therapie durchgeführt werden (zu frühe und zu späte Behandlung wird vermieden).

Powered by CMSimple | Template Design by intelliproductions